sind migräniker vergesslicher als andere ?

Begonnen von Ann, 16:04, 13.01.2015

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Junife

@Tina, wow, das ist ja mal interessant. Von Synästhesie hatte ich noch nie gehört. Vielen Dank für den Link. Bin ganz erstaunt. :schock:

@Mary, wahrscheinlich sind wir Migräniker doch etwas besonderes, vielleicht mit einer besonderen Gabe. Wenn man es so betrachtet, lässt sich die Krankheit etwas besser ertragen.  :)
Liebe Grüße Junife

Wenn jemand zu dir sagt, das geht nicht, denke daran, es sind seine Grenzen, nicht deine.

Mary

da hast du recht kristin, man muss alles positiv sehen :grins2:
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)

Ann

das phänomen kannte ich, wow trifft bei dir zu :hoch:


Ich find ja schon interessant, dass ich mit dieser art von vergesslichkeit nicht allein dastehe.
Ist ja wirklich ein spezielle art von vergesslichkeit, kein generelle, sondern teile des lebens, egal ob positiv oder negativ, egal in welchem lebensabschnitt sind wie ausgelöscht.

Stellt sich di efrage, ob es nicht migränikern auch so geht.  Tritt dieses vielleicht gar nicht nur bei migleuten auf, sondern  bei einigen menschen ist es halt so mit der art von vergesslichkeit und bei anderen eben nicht.
Ob es dazu wohl studien gibt?
Liebe Grüße Ann

Mirjam

ich habe gestern und heute stunden damit zugebracht, im Internet nach irgendwelchen Hinweisen zu suchen, ob es da einen Zusammenhang gibt aber nichts. Es wäre wirklich interessant zu wissen, ob es eine Studie oder so dazu gibt.

Junife

könnten vielleicht Medikamente eine Ursache sein?
Wie lange sind Triptane schon auf dem Markt? Kennt man schon alle Nebenwirkungen?
Liebe Grüße Junife

Wenn jemand zu dir sagt, das geht nicht, denke daran, es sind seine Grenzen, nicht deine.

Ann

ich glaube eher nicht, dass triptane mit dafür verantwortlich sind, diese art von vergesslichkeit hatte ich auch schon, als es noch keine triptane gab bzw. ich noch kein genommen habe.

Und die einnahme von schmerzmitteln..... andere nehmen auf grund diverser anderer erkrankungen ja auch zum teil viele medies ein und leiden nicht darunter,

Ich stehe doch mit meinem neurologen auch in email-kontakt und habe ihm davon berichtet.
ES gibt dazu tatsächlich mindestens eine studie, die unterlagen dazu will er mit beim nächsten termin geben (anfang april) und darüber sprechen. Bei einer studie zeigten diese defizite wohl keine relevanz für den alltag.....
Liebe Grüße Ann

Doro

#21
@Junife, bei mir haben die Zahlen auch Farben... :)

bisher habe ich noch nie jemanden "gekannt", bei dem das auch so war  :grins:

Ich habe das früher als Kind als normal empfunden, und dachte, das wäre bei allen Menschen so.
Als ich merkte, dass dem nicht so war, habe ich es keinem mehr erzählt, zumal mich irgendwie auch nimand verstanden ht.

Aber ich kann z.B. nur ganz schlecht mit einem schwarzen Stift schreiben, denn falls ich mal eine sieben schreiben müsste, macht mir das echt körperliches Unbehagen, denn die sieben ist "blau".

Ja, und wie das heißt, hat mir vor langer Zeit mal eine Psychologin gesagt.
Es gibt auch Menschen, die verbinden Musik mit Farben oder auch Gerüche mit Farben.
LG
Doro


Du wirst mit niemandem öfter reden, als mit dir selbst in deinem Kopf....sei freundlich zu dir.

Mirjam

@Doro, das ist echt interessant.

Wenn ich rechnen muss, dann hab ich einen Würfel vor Augen. Und die Zahlen sind die Punkte auf dem Würfel... also eigentlich rechne ich nicht, sondern zähle...  :grins2:

P.S.

Was Erwachsene als Synästhesie bezeichnen, machen alle Babies in der Hirnentwicklung durch. Da gibt es bei Arte gerade einen sehr eindrucksvollen Dok-Film dazu. Bei einigen Erwachsenen bleibt es mehr oder weniger erhalten.

Ich kenne auch die Zahlenfarben, allerdings nicht bei allen Zahlen oder nicht bei zweistelligen Ziffern.

Was bei mir schon komisch ist, ich kann beidhändig schreiben und die Zukunft ist für mich nicht rechts sonder links - insofern erscheint mir  die arabische Schreibrichtung "sinnvoller".
Ob es Migler im Ergebnis als Krankheit in der Hinrentwicklung anders ergangen ist ? Also es eine Disposition gibt?

Junife

@Doro, genauso ging es mir auch. Als Kind war es für mich völlig normal, dass die Eins blau ist und die zwei gelb usw. Als Erwachsener wurde ich eher belächelt oder ungläubig angesehen...da habe ich es dann auch für mich behalten. Schon lustig, hier darüber zu sprechen und auch noch jemanden zu finden, der das kennt. Übrigens meine 7 ist grün, aber so ausgeprägt ist es bei mir nicht, dass ich keine schwarze sieben schreiben mag. :Zwincker:

@P.S. Bei zweistelligen Zahlen bleiben meine Zahlen farbig, mit der gleichen Farbe wie einstellig. Also eine 27 ist bei mir eine gelbe 2 mit einer grünen 7.
Bist du vielleicht Linkshänderin und wurdest im Vorschulalter auf rechts getrimmt?
Liebe Grüße Junife

Wenn jemand zu dir sagt, das geht nicht, denke daran, es sind seine Grenzen, nicht deine.

gilly

Endlich eine Erklärung für meine Vergesslichkeit :D Ich habe leider nicht nur sehr viel aus meiner Kindheit vergessen sondern auch in meinem Altag habe ich es sehr schwer Namen oder Zahlen mir zu merken. Wie oft waren meine Mitmenschen schon genervt wenn Sie mir von ihren Freundschaften erzählten und beim dritten oder vierten Mal als Sie den Namen sagten und ich mal wieder fragte "Wer ist das? Waren Sie echt angepisst. Teilweiße glaubten Sie mir Anfangs gar nicht und dachten ich höre einfach nie zu :( Manchmal weiß ich zwar noch das ich den Namen schon mal gehört habe aber leider nicht mehr wer genau das dann war. Habe es schon dutzend Male erlebt das mich auf der Straße jemand mit meinem Namen angesprochen hat und ich keinen blassen Dunst hatte wer er/sie ist. Oder ich zwar wusste den kennst du, ich aber einfach den Namen nicht mehr kannte oder woher ich ihn kenne.

Ich bin auch immer ganz begeistert wie sich manche nach so vielen Jahren das noch, merken können und wenn ich auf nichts eifersüchtig bin aber das würde ich mir fast so sehr wünschen wie das ich Schmerzfrei bin.

Aber wenn Mig leitende mehr aufnehmen als andere warum kann ich dann so gut ausblenden? Außer wenn ich unter Schmerzen leide, kann ich mich auf eine Sache konzentrieren und die im Büro reden (manchmal auch mit mir) und wenn ich es mitbekomme sag ich immer sorry ich war wo anderes und habe euer Gespräch nicht mitbekomen? Unbewusst bekomme ich das zwar mit aber hier funktioniert mein Filter wohl doch sehr gut.

Ich dachte eine Zeit lang das ich wichtiges von unwichtigem einfach aussortiere aber leider muss ich mir auch dinge die ich mir merken will ständig wiederholen damit sie mal in meinem "dummen" Kopf bleiben :(

Also hat jemand schon was dazu gefunden? Ich dachte immer das ist einfach so und habe nie einen zusammenhang zwischen meiner Mig und der Vergesslichkeit auch nur in Betracht gezogen.

Ist das jetzt so oder kann das auch einfach Zufall sein?

frantoo

Hmm... sehr interessant! Bei mir wird das mit der Vergesslichkeit erst seit einiger Zeit schlimmer. Oder vielleicht fällt es mir stärker auf? Habe mir schon Gedanken gemacht, ob das so normal ist, oder ich vielleicht schon mit 38 Alzheimer bekomme...

Früher konnte ich z.B. sehr gut alle Details eines gelesenen Buchs behalten und mich richtig in die Geschichte vertiefen. Heute lese ich immer noch sehr gerne, aber oft kann ich nach dem Lesen nicht mehr viele Details wiedergeben.

Ich merke auch, dass ich oft beim Fernsehen unaufmerksam bin und mir z.B. nicht gut merken kann, wie die Charaktere heißen. Beim Fernsehen habe ich aber deutlicher das Gefühl, dass ich mir mehr merken kann, wenn ich mich darauf stärker konzentriere. Oft fühle ich mich einfach "zu faul" jetzt so genau auf alle Details zu achten und lasse mich eher berieseln.

Reizüberflutung ist bei mir auch ein großer Migräne-Trigger. Deshalb habe ich schon überlegt, ob ich mir unbewusst angewöhnt habe, mir eben nicht alle Details zu merken, die so auf mich einprasseln. Sozusagen als Abwehrmechanismus gegen Reizüberflutung?

Mirjam

@Ann, hast du inzwischen mehr herausfinden können?

@Gilly, diese Worte hätten genauso von mir sein können. Sowohl das mit dem Vergessen als auch mit dem Ausblenden. Wenn ich fernsehe, bekomme ich zwar (manchmal) mit, wenn mein Freund was sagt, aber ich verstehe nicht, WAS er sagt.

gilly

Ja Fernseher ist bei mir genau das gleiche ich lasse mich halt berieseln. Sogar wenn ich ganze Serien anschaue (die ich auch wirklich toll und interessant finde) Frag mich 1-2 Wochen um was es da geht??? Da muss ich erst mal überlegen welche war das eigentlich nochmal?

Ist echt schlimm und ich beneide jeden der sich alles merken kann.

Ann

Ist schon irre, dass es vielen von uns ähnlich geht......

@mirjam, nein, ich habe beim letzten mal meinen doc nicht darauf angesprochen....... vergessen  :grins2:
Wills aber beim nächsten mal tun.
Liebe Grüße Ann