sind migräniker vergesslicher als andere ?

Begonnen von Ann, 16:04, 13.01.2015

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ann

Die frage stellte sich neulich zwischen mir und einem anderen user. Wir beide hatten ähnliche erfahrungen mit der vergesslichkeit. Ich weiß, bei anderen migränikern tritt dieses phänomen auf.

Nicht gemeint ist die vergesslichkeit während eines migräneanfalls..... das ist ja "normal", was ich garn als migdemenz bezeichne.

Auffällig ist bei mir, dass ich vieles aus der vergangenheit einfach nicht mehr weiß, z.b. kann ich mich an namen der mitschüler  aus der grundschulzeit nicht erinnern. Und während meiner ausbildung snd mir nur ein paar namen in erinnerung geblieben. Ein alter freund von mir - wir kennen uns schon 32 jahre und waren damals in einer clique....... wenn er von damals erzählt, was wir alles gemacht haben...... ich weiß es nicht mehr. Neulich hatte ich mir alte videos, die wir per kamera aufgenommen hatten angeschaut, aufnahmen von vor 20 jahren, kann mich nicht mehr dran erinnern..... waren mit den kindern im museum, im freizeitpark.... alles weg.

Wem ergehts ähnlich und warum ist das so????
Liebe Grüße Ann

Mirjam

hey,
na das ist ja mal interressant. Mir fehlt komplett die Erinnerung bis etwa zur sechsten Klasse. Alles was ich noch weiß sind halt einschneidende Erlebnisse wie beispielsweise die Geburt meiner Schwester oder auch das Mobbing in der Schule.. aber sonst... alles weg. Und auch sonst vergesse ich sehr viel. Beispielsweise kann ich mir Namen oder Geburtstage seeehr schlecht merken. Ich vergesse REGELMÄßIG den Geburtstag meiner besten Freundin.. das ist sooo peinlich...

Babs

irgendwie erleichter mich das ein bisschen.

Ich habe wirklich oft das Gefühl, dass ich sehr vergesslich bin. An die Namen meiner Mitschüler in der Grundschule und später auch auf dem Gymnasium kann ich mich nur noch vereinzelt erinnern. Auch wird manchmal in Gesprächen über Vorfälle gesprochen, an die ich mir dann nur noch vage erinnern kann.

Vielleicht liegt das wirklich an unseren 'besonderen' Gehirnen. Vielleicht sind sie so überlastet, dass das mit der Speicherung nicht mehr so ganz funzt.

Ich weiß nicht ob ich das hier schon geschrieben habe ( kann mich mal nicht erinnern  :grins2:, ) :
In der Schmerzambulanz hat mir die Ärztin demletzt erklärt, dass dieGehinr der Migräniker alles aufnehmen. Das 'normnale' Hirn blendet schon mal eine gewisse Lautstärke aus, filtert auch, wenn zu viele Geräusche oder Gespräche auf einmal stattfinden. Das Migränikerhirn nimmt alles ungefiltert auf.
Liebe Grüße Babs

Glück ist, wenn du mit dir selbst zufrieden bist und dafür nicht die Bestätigung anderer brauchst

Mirjam

ZitatOriginal von Babs
Das 'normnale' Hirn blendet schon mal eine gewisse Lautstärke aus, filtert auch, wenn zu viele Geräusche oder Gespräche auf einmal stattfinden. Das Migränikerhirn nimmt alles ungefiltert auf.

das würde vielleicht auch erklären, warum ich nicht alles mitbekomme, was um mich herum gesprochen wird. Mein Freund behauptet immer, ich würde schlecht hören. Aber mein HNO-Arzt hat mir bescheinigt, dass mein Gehör einwandfrei funktioniert. Ich höre sogar diesen hohen Piepton der Maulwurf-verscheuche-Geräte oder vom Fernseher...

Mary

ich denke auch ,dass es an unserem verrückten kopf liegt. mir geht e sähnlich. kann mich an meine kindheit kaum noch erinnern, nur an ganz einschneidende erlebnisse. namen und geburtstag sind sowieso ein echtes problem.

es ist immer ein trost, dass es euch anderen auch so geht.
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)

Doro

Ich habe ja auch mit Vergesslichkeit zu kämpfen, aber erst seit den letzten Jahren.
Da kann ich mir manchmal die einfachsten Dinge, die mir jemand sagt nicht merken. Ein Beispiel, ein Lehrer bittet mich um 2 Kurslisten, die ich ausdrucken soll, Geschichte und Biologie. Ich gehe in mein Büro und zack, weiß ich entweder die Fächer nicht mehr, oder frage mich, ob es LK oder GK ist, was ich ausdrucken soll.

Merkwürdigerweise kann ich Namen, wenn sich mir jemand vorstellt, alle behalten, ebenso Geburtstage, Telefonnummern. Ich habe alle Pin-Nummern im Kopf und alle meine Passwörter, und die sind richtig lang.

Dann wieder fehlt mir aus meiner Vergangenheit ein komplettes Jahr, das ist wie gelöscht von einer Festplatte.

Dafür hätte ich jetzt gerne mal eine Erklärung, einmal die super Vergesslichkeit und dann das gute Zahlen- und Namensgedächtnis.
LG
Doro


Du wirst mit niemandem öfter reden, als mit dir selbst in deinem Kopf....sei freundlich zu dir.

Ann

es wundert mich nur, dass ich nicht in allem vergesslich bin, kann mir vieles merken..... auch wenn die merkfähigkeit früher viel besser war. Also diese vergesslichkeit in nicht allgemein. Mein männe dagegen vergisst viel, viel mehr als ich und kann sich viel schlechter was merken als ich.

Ich finds es schon erschreckend, dass lebensphasen total ausgelöscht sind.....wobei man ja immr sagt das langzeitgedächnis sei viel ausgeprägter....
Wenn ich an meinen vater denke, der mit 70 jahren noch ziemlich genau an seine schulzeit erinnern kann.....
Liebe Grüße Ann

Babs

Zahlen kann ich mir auch super merken.  Schon komisch.
Liebe Grüße Babs

Glück ist, wenn du mit dir selbst zufrieden bist und dafür nicht die Bestätigung anderer brauchst

Gabriele

Also, der Umstand dass unser Gehirn alles so ungefiltert aufnimmt, der ist schon schlimm und löst bestimmt auch oft aus.

Aber ich denke mal, man darf das mit dem vergesslich sein nicht überbewerten. Bei den "Anderen" gibt es auch  genug Leutchen, die sich einiges nicht merken können oder nicht mehr viel von ihrer Kindheit wissen, das ist bestimmt ganz individuell verschieden.
Grüßle Gabriele
**********************

"Übrigens: schön hier mit euch" !!

frechdächsin

interessant, meine kollegen benutzen mich ständig als computer und fragen mich z.b. nach auftragsnummern, statt selbst nachzugucken. Zahlen kann ich mir sehr gut merken. aber aus der kindheit weiß ich wie ihr kaum noch was. nur die ganz schlimmen sachen.
im wkz essen haben sie gesagt, unsere gehirne sind wie ein porsche. normale nehmen glaub ich 4 (+-2) informationen gleichzeitig auf und wir 7 (+-2). leider wird bei uns der uninteressante schrott nicht rausgefiltert, deshalb "flippt" das gehirn dann irgendwann "aus".

Mirjam

hey, wow ich bin gerade echt baff.

1. Es stimmt, dass ich vergesslich bin
2. Es stimmt aber auch, dass ich mir Zahlen gut merken kann. Passwörter, Telefonnummern und auch sonstige Zahlen... aber andere Sachen... geht so.

ich finde es wirklich faszinierend. Ist das alles eine verkettung von Zufällen oder hat das echt alles einen tieferen Zusammenhang?
Ich mein, es kann ja kein Zufall sein, dass es so vielen von uns ähnlich geht... oder?

Münchner Kindl

Jetzt komm ich auch noch: auch ich kann mir Zahlen und Namen sehr gut merken. Aber ob es z. B. vor 5 Jahren ein kalter Winter oder so war - keine Ahnung... Und das mit dem unfiltrierten Aufnehmen ist mir auch schon aufgefallen. Gerade in der S-Bahn haben sich 2 Damen über die unwichtigsten Dinge unterhalten - ich konnte den Schmarrn nicht mehr hören - aber ausblenden ging auch nicht. Kann man da sich selber trainieren?????

Junife

auch ich kann euch berichten, dass ich mir auch wunderbar Geburstage, PINs, alte Autokennzeichen, die ich oder meine Eltern mal hatten und generell Zahlenkombinationen gut merken kann. Ich weiß sogar noch einige Geburtstage aus meiner Kindergartenzeit.
Und was ich noch interessant finde, bei mir haben die Zahlen Farben. Von 1-12 jedenfalls. Das habe ich bisher noch von niemandem sonst gehört. Kennt das auch jemand von euch?
Mit der Vergesslichkeit habe ich nur teilweise zu kämpfen, z.B. gehe ich in die Küche und weiß nicht mehr, was ich da wollte.. oder ich erzähle etwas und mein Sohn sagt, das hast du mir schon gesagt...Da habe ich manchmal ein bischen Angst. Aber meist schiebe ich es darauf, dass ich mir zuviel auf einmal merken muss. Dagegen weiß ich oft noch bestimmte Situationen, was wer gesagt hat und wo wir da gerade waren und mein Freund kann sich nicht erinnern. Und ich habe auch ein sehr gutes Gehör. Das Schließen des Rolltores der Tiefgarage, das Schalten des Fernsehgerätes in Standby, Kirchenglocken von recht weit weg...mein Freund hört das alles nicht.
Ich kann mir schon vorstellen, dass es etwas mit der Reizüberflutung unseres Migränehirns zu tun hat.
Ob man sich da selbst trainieren kann? Ich stelle es mir sehr schwer vor.
Man unterdrückt dann ja etwas und das erzeugt wiederum einen Druck bzw. Stress  und schon meldet sich wieder der Kopf.

Liebe Grüße
Kristin
Liebe Grüße Junife

Wenn jemand zu dir sagt, das geht nicht, denke daran, es sind seine Grenzen, nicht deine.

Tina

#13
@Junife- ja das hat sorgar einen Namen , dass du zB Farben mit Zahlen verbindest

http://de.wikipedia.org/wiki/Syn%C3%A4sthesie

Mary

kristin, ich glaube so kleine dinge vergessen ist wohl auch normal.
ich kann mir zahlen nur ganz schwer merken. ich kannte zb fast nie unsere autonummer.

das mit dem gehör kenne ich auch. ich höre sehr gut ( dafür kann ich aber auch schlecht sehen :grins2:) dadurch nerven mich laute töne auch sehr schnell. bei mir ist der fernseher immer ganz leise an. mein mann versteht da gar nichts.
ich stelle auch immer wieder fest, dass ich die ganzen umweltreize viel starker aufnehme ( aber das ist wohl unser migränegehirn.). mein mann kann bestimmte dinge einfach ausschalten, ich kann das nicht, bin dann schnell genervt und muss da weg.

jaja, ist schon seltsam mit uns migränikern
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)