Was man Menschen mit Migräne lieber nicht sagen sollte

Begonnen von Ann, 17:44, 07.02.2014

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

miura

.. Was Du hast schon wieder Migräne? .........ich habe heute auch eine Aspirin genommen.....

Gast

...ich glaube, das bildest du dir nur ein. lenk dich ab!

Ann

ja die "guten sprüche"...... gut dass bei meinem gegenüber meine gedanken nicht sichtbar sind  :grins2:
Liebe Grüße Ann

Doro

....Du hast immer Migräne, wenn wir verabredet sind!
LG
Doro


Du wirst mit niemandem öfter reden, als mit dir selbst in deinem Kopf....sei freundlich zu dir.


P.S.


Gabriele

:grins2: :grins2:  Danke, passt wirklich alles .....
Grüßle Gabriele
**********************

"Übrigens: schön hier mit euch" !!

Tina

..sei froh dass du keine "richtige" Krankheit hast

Ann

@doro, man muss ja schmunzeln bei dem artikel... aber so wahr.
Vielleich sollte man wirklich einen zettel parat haben, auf dem dieser spruch steht:

" "Ich danke herzlich für jeden Tipp - den Sie mir verschweigen."

vielleicht werden dann die leutchen sich beleidigt zurückziehen......und wir haben unsere ruhe.....
Liebe Grüße Ann

Mary

oh ja, das passt so richtig. ähnliches haben wir alle schon erlebt. ich ahbe eine schulfreundin, die auch immer meint gute tipps zu haben. sie schneidet mir immer aus allen möglichen zeitungen was aus und ist immer ganz erstaunt, wenn ich sage, dass ich das schon lange kenne und es ein alter hut ist. jetzt lässt sie es seit einiger zeit.
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)

Gast

#25
oh doro, da kann ich nur zustimmen, der artikel ist köstlich. man glaubt es wirklich nicht, was für ratschläge man bekommt.
wie mary schrieb, gibt es auch personen in meinem sehr persönlichen umfeld, die immer mit guten ratschlägen da sind und weil ich sie ja nicht befolge "sei doch mal brav kind" kann ja die mig gar nicht verschwinden. außerdem bin ich immer schuld, weil ich dann immer etwas falsch gemacht habe, wenn ich  :kopp:habe :grins2:

frantoo

#26
Ich hab hier gestern auch von einem Mitpatienten (der keine Migräne hat) alle Informationshefte zu Migräne bekommen, die hier so ausliegen.
Ist ja nett gemeint........ :grins2:

Wobei ich mich schon ein bisschen wundere, dass hier auch Leute mit Migräne sind, für die das alles neu zu sein scheint.

Mirjam

heute zu hören bekommen:
"lieber leidet man ein bisschen, als so viele Tabletten zu schlucken oder sich Spritzen geben zu lassen"
... ohne Worte. Solchen Leuten wünsche ich manchmal, dass sie nur einmal für eine Stunde unsere Schmerzen ertragen müssen, damit sie wissen wie sich das anfühlt...

Doro

.....also ich gehe mit Kopfschmerzen eigentlich immer arbeiten, na ja, jeder Mensch hat da wohl eine andere Einstellung zur Arbeit.....

Den Satz habe ich mal vor vielen Jahren zu hören bekommen.

Auch nett war der Satz einer Ex-Freundin: "Du unternimmst ja auch nichts, damit die Migräne veschwindet"

Nein, schon klar......HA, Internist, Schmerztherapeut, div. Kopfschmerzambulanzen,Neurologe, Akupunktur, verschiedene Heilpraktiker, Chirotherapie, PME, ChiGong, Yoga, Autogenes Training....ganz abgesehen von der Bereitschaft, immer wieder neue Medikamente auszuprobieren.

Die Frau, die mir das gesagt hat, hatte nach eigener Aussage früher auch Migräne.
Jaaa, wenn sie Mig hatte, rief sie ihren HA an, der hat die AU zum Arbeitgeber gefaxt, selbst musste sie so gut wie nie zum Doc.
Dann hat er sie wegen der Mig 1,5 Jahre am Stück krankgeschrieben, und schlussendlichist sie mit 42 in die Frühpension gegangen.
So viel hat sie also unternommen......da habe ich wirklich die Wut gehabt.
LG
Doro


Du wirst mit niemandem öfter reden, als mit dir selbst in deinem Kopf....sei freundlich zu dir.

Mary

doro, deine wut kann ich verstehen. aber sie hat doch geschafft, was sie schaffen wollte. sie muss nicht mehr arbeiten.
Alles Liebe Mary
Wenn die Hoffnung nicht wäre,
dann würde das Leben aufhören
(arabisches sprichwort)